In kleinem Rahmen (bis ca. 3 Personen) erhalten Sie individuelle Förderung zum Thema Ihrer Wahl. Von Zeichnung (inkl. Woodies, Pastell, Bleistift, etc.), Acrylmalerei bis "freies Formen und Gestalten mit Holz" von realistisch bis abstrakt ist hier vieles möglich. Gerne können Sie auch die in meinen boesner-Kursen erlernten Techniken vertiefen. Mehr Info ...

"Das kleine Abstrakte - ausdrucksstarkes Arbeiten mit wasservermalbaren Ölkreiden"

25.10.2017, 10:30- 16:30 Uhr, boesner Bremen:

27.10.2017, 10:30- 16:30 Uhr, boesner Oldenburg:

Wir holen die Woodies aus der Kinderecke und schaffen uns vielschichtige, kleine, abstrakte Werke mit Spachtel und Pinsel. Entstanden ist diese Idee auf der Suche nach einer Technik, die es ermöglicht, mal im Kleinen expressive Werke zu erschaffen, ohne kraftvoll eine große Leinwand zu bearbeiten, ohne viel Auf- und Umbauarbeiten und Farbspuren. Manchmal sollte man eben mit Genuß klein sein. Aber der Ausdruck bleibt groß.

Ich zeige Ihnen, wie Sie mit der Farbe und dem Trocknungsprozeß arbeiten können. Ganz nebenbei erfahren Sie viel über Bildkomposition und Tiefe durch Licht und Schatten, und so können Ihre ganze Kraft in den Ausdruck legen.

Anmeldung bitte wieder über die Links.


"Zug um Zug – Grundtechniken Farbübergänge", Acryl

8.11.2017, 10:30- 16:30 Uhr, boesner Bremen:

9.12.2017, 10:30- 15:30 Uhr, boesner Oldenburg:


Egal ob abstrakt oder realistisch: manchmal scheitert die beste Bildidee an der praktischen Umsetzung von Farbübergängen. In diesem Workshop beschäftigen wir uns deshalb intensiv mit Farbverläufen und bewusst gesetzten Brüchen und Absätzen. Dabei bearbeiten wir die Acrylfarbe mit Pinseln und Spachteln in verschiedenen Techniken. Ziel ist es unter anderem, die Farbübergänge so zu gestalten, dass sie sich nicht als Technik in den Vordergrund drängen, sondern sich durch die Dynamik während des Entstehens zu einem spannenden Bildganzen zusammenfügen.

Anmeldung bitte wieder über die Links.


"Die Lebendigkeit des Verfalls", Acryl

20.1.2018, 10:30- 15:30 Uhr, boesner Oldenburg:

23.1.2018, 10:30- 16:30 Uhr, boesner Bremen:


Hier geht es um marode Strukturen, Rost, morsches Holz, Wände mit Patina, Schrotthaufen, die vergessenen Ecken. Vom Menschen in Form gebracht, nagt die Natur doch an allen Materialien mit dem Zahn der Zeit und hinterlässt faszinierend organische, brüchige Strukturen, Formen und vor allem Farben. Sie beschäftigen sich intensiv mit der malerischen Darstellung maroder Flächen, bekommen Techniken, Farbhilfen und natürlich Unterstützung in der Bildkomposition. Es entstehen Werke zwischen abstrakt und realistisch. Gerne können Sie Anschauungsmaterial mitbringen.

Anmeldung bitte wieder über die Links.


"Rinden, Sand und Erden", Acryl

24.2.2018, 10:30- 15:30 Uhr, boesner Oldenburg:

27.2.2018, 10:30- 16:30 Uhr, boesner Bremen:


Manchmal sind die Strukturen, die man auf Bildern sieht, tatsächlich das, was sie scheinen: Natürliche Materialien wie Rinde von Birken oder Sand gehen in die Bilder ein, gehen in ihnen auf, verstecken sich … und sind doch immer noch da. Mit Spachtelmassen und Binder positionieren wir selbst mitgebrachte Rinden, Sand und Erde auf der Bildfläche, um die gefundenen Strukturen anschließend mit Acrylfarbe weiterzumalen. Sie sind Ausgangspunkt für die Malerei und werden dafür sorgen, dass sie nie ganz verschwinden. Auch deshalb werden wir viel Spaß beim Experimentieren mit den unterschiedlichsten Materialien haben.

Anmeldung bitte wieder über die Links.


"Die Freiheit der Zeichnung - Füllerspiele mit Licht und Schatten"

6.3.2018, 10:30- 16:30 Uhr, boesner Bremen:

10.3.2018, 10:30- 15:30 Uhr, boesner Oldenburg:


Der Füller ist nicht nur ein schönes Schreibgerät, man kann damit auch wunderbar zeichnen. Spielen Sie mit Licht und Schatten, versuchen Sie, den Kopf auszuschalten und "es malen zu lassen". Mit viel Schwung entstehen - ohne groß nachzudenken- Formen und Figuren. Eine vollendete Zeichnung inspiriert meist zur nächsten und es fällt schwer aufzuhören, so dass Sie am Ende vielleicht eine ganze Serie in den Händen halten. Sie erhalten Unterstützung bei der Strichführung, Bildkomposition und schöpfen aus den Erfahrungen der Dozentin.

Anmeldung bitte wieder über die Links.